Ob aktuelle Informationen zum Unternehmen oder Marquardt Produktneuheiten – unsere Pressemitteilungen finden Sie hier zum Download.

    1.290 Jahre bei Marquardt

    Betriebsjubilare geehrt

    12.12.2019

    Glückwunsch zu insgesamt 1.290 Jahren Kompetenz: die Marquardt Jubilare 2019.

    Rietheim-Weilheim, im Dezember 2019 – Auf insgesamt 1.290 Jahre Betriebszugehörigkeit blicken in diesem Jahr 40 Jubilare des Familienunternehmens Marquardt zurück. Zwei Mitarbeiter arbeiten seit 50 Jahren beim Mechatronik-Spezialisten, sechzehn Mitarbeiter sind seit 40 Jahren bei Marquardt tätig, zweiundzwanzig feiern 25 Jahre.

    Die Geschäftsführung, der Betriebsrat und Rietheim-Weilheims Bürgermeister Jochen Arno beglückwünschten die Ehrengäste. Die Feierstunde fand erstmals im neuen Marquardt Entwicklungs- und Innovationszentrum statt.

    Dr. Harald Marquardt, Vorsitzender der Geschäftsführung, sagte in seiner Ansprache: „Über viele Jahre haben unsere Jubilarinnen und Jubilare mit ihrer Erfahrung, mit Willen und großem Engagement einen wichtigen Beitrag zu unserem Unternehmenserfolg geleistet. Dass sie den Weg des Wandels und der Veränderung stets mit uns gegangen sind, ihn mitgestaltet und selbst Impulse gegeben haben – das ist es, was uns weitergebracht hat.“

    Die Jubilare erhielten eine Urkunde der Industrie- und Handelskammer, Geschenke und Gutscheine. Bürgermeister Jochen Arno überreichte den Mitarbeitern mit 50- und 40-jährigem Jubiläum zudem die Ehrenurkunde des Landes Baden-Württemberg sowie ein Weingeschenk. 

    Für ihre Betriebszugehörigkeit geehrt wurden:

    50 Jahre:
    Kuno Haller und Christiane Maurer

    40 Jahre:
    Hildegard Behr, Annerose Bluemling, Heidi Braun, Elisabeth Flad, Alain Herouin, Julie Huber, Claudia Kroetz, Guenter Kupferschmid, Theodor Mattes, Oliver Moscha, Michael Schlifski, Beate Schwarz, Juergen Vogt, Antun Vukovic und Thomas Zepf.

    25 Jahre:
    Sedanur Akkaya, Lydia Baumbach, Svetlana Buschle, Wolfgang Glueckler, Katharina Griffel, Eva Grimm, Irina Hermann, Lydia Kiemele, Peter Lakomy, Lars Marek, Maria Metzner, Ferdinand Misko, Valentina Moos, Larisa Ped, Jasmin Rack, Torsten Rosenfelder, Mark Schoendienst, Alina Smektala, Aline Speiser, Bettina Steinert, Helena Wagner und Valentina Wolf.

    Download Pressemitteilung (3 MB, ZIP)