Corporate Website
  
Unternehmensnews - Deutschland - 2010

Marquardt empfängt Wirtschaftsminister Adriean Videanu aus Rumänien


Der rumänische Wirtschaftsminister Adriean Videanu (links) mit Geschäftsführer Dr. Harald Marquardt.

Rietheim-Weilheim, 7. Juni 2010 – Adriean Videanu, Wirtschaftsminister von Rumänien, hat der Marquardt GmbH in Rietheim einen Besuch abgestattet. Geschäftsführer Dr. Harald Marquardt stellte dem Minister sowie dessen Delegation das Unternehmen vor und berichtete auch über die geplanten Erweiterungen am rumänischen Standort Sibiu.
 
Bei seinem mehrstündigen Besuch erfuhr der rumänische Minister alles über die Firma Marquardt. Ebenso erhielt er direkte Einblicke in die komplexe Fertigung von Fahrberechtigungssystemen im Werk für Automobilsysteme. Marquardt-Geschäftsführer Dr. Harald Marquardt sagte dabei: „Unserem Standort in Sibiu kommt eine immer größere Bedeutung im Verbund der Marquardt-Gruppe weltweit zu.“
 
Im Juni wird Marquardt die notwendige Erweiterung des 2005 gegründeten Werkes in Rumänien abschließen. Marquardt produziert seit rund fünf Jahren in Osteuropa elektromechanische und mechatronische Schaltsysteme und Applikationen für die Automobilindustrie. Insgesamt beschäftigt Marquardt aktuell mehr als 500 Mitarbeiter im ehemaligen Hermannstadt. In den nächsten Jahren will Marquardt diesen Standort weiter ausbauen, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.
 
Wirtschaftsminister Adriean Videanu zeigte sich sehr beeindruckt von der erfolgreichen Arbeit von Marquardt in Rumänien. Er traf bei seinem Besuch auch einige rumänische Landsleute, die derzeit in Rietheim zur Einarbeitung sind und mit denen er den Kontakt und Austausch suchte.